über fee satzung

Wir über uns!

 
Gründung des 'Freundeskreis Ehemaliger Engelberger e.V.'
Ein Freundeskreis von Ehemaligen, wozu das denn?
Was tut FEE für die Verbindung zwischen Ehemaligen und "ihrer" Schule?
Wie unterstützt FEE die (waldorf-) pädagogische Arbeit?
Die derzeitigen Mitglieder
Mitglied werden? Aber gerne!
Kontakt zu uns? Bitte schön!
 

 

  

Gründung des 'Freundeskreis Ehemaliger Engelberger e.V.'
 

Der 'Freundeskreis Ehemaliger Engelberger e.V.' (FEE e.V.) wurde 1995 im Zuge der Feierlichkeiten zum 50-Jahr-Jubiläum der Freien Waldorfschule Engelberg (bei Schorndorf, ca. 30 km östlich von Stuttgart) von einer Gruppe engagierter ehemaliger Schüler und langjähriger Lehrer gegründet. Als Gründungsfeier wurde ein großes "Festival der Ehemaligen" mit vielfältigen künstlerischen Darbietungen von Ehemaligen, Workshops, Gesprächsgruppen, einem Kunstmarkt, einer Festschrift usw. organisiert.

 

Top

 

Ein Freundeskreis von Ehemaligen, wozu das denn?
 

Eine Schulzeit von über 12 Jahren prägt die Schüler. Sie dürfen viel empfangen, nicht nur im Unterricht, sondern auch manches darüber hinaus, z.B. in Arbeitsgruppen, beim gemeinsamen Theaterspielen, bei Klassenfahrten u.v.m.

Jedes Jahr verlässt eine zweizügige Klassenstufe die Schule und lernt die vielfältigsten Berufe, steht im Leben und profitiert von dem, was sie u.a. in der Schule gelernt und erfahren haben. Warum sollte der Weg nicht auch umgekehrt beschritten werden können? Warum können nicht auch die Ehemaligen etwas von ihren Lebenserfahrungen zurück in die Schule bringen, zum Nutzen der heutigen Schülern?

Eine Waldorfschule lebt von der Initiative vieler Menschen. Diese Menschen setzen sich für "ihre" Schule ein, weil sie in deren Erziehungszielen und Erziehungsmethoden etwas Wünschenswertes für ihre Kinder und einen wichtigen Beitrag für das soziale Wohl einer zukünftigen Gesellschaft sehen.

Hierzu können auch die Ehemaligen unterstützend und fördernd beitragen, und dies in einer Art und Weise, die wir uns heute vielleicht noch gar nicht vorstellen können.

FEE kann hier eine Plattform sein, um die Verbindung zwischen den Ehemaligen und "ihrer" Schule wieder aufleben zu lassen und zu intensivieren.

 

Top

 

Was tut FEE für die Verbindung zwischen Ehemaligen und "ihrer" Schule?

   

Adressen:

Als wichtige Grundvoraussetzung verwaltet FEE die Adressen aller Ehemaligen des Engelbergs, um Rundbriefe versenden und Klassenlisten zusammenstellen zu können und stellt diese seinen Mitgliedern z.B. zur Organisation von Klassentreffen zur Verfügung.

 

Rundbriefe: Die FEE-Mitglieder werden regelmäßig über alle Veranstaltungen und Aktionen von FEE informiert und können sich auch über den Rundbrief austauschen.

 

Schulinformation:

FEE informiert seine Mitglieder über das aktuelle Schulgeschehen und versendet die Veranstaltungskalender und die Mitteilungen der Schule.

 

Ehemaligen-Café:

Alljährlich wird am Martinsmarkt der Schule Mitte November von FEE ein Ehemaligen-Café organisiert als Treffpunkt für alle, die sich wieder einmal sehen wollen. Somit wird auch die Begegnung der Ehemaligen untereinander gefördert.

 

Berufsorientierungstag:

Inzwischen findet alljährlich an einem Samstag im Frühjahr ein Berufsorientierungstag statt, an welchem rund zwei Dutzend Ehemalige mit den unterschiedlichsten Berufen in die Schule kommen und den Schülern der Oberstufe in verschiedenen Gruppen aus ihrem Berufsleben erzählen. Hierdurch können die Schüler verschiedene Berufe – auch über mehrere Jahre hinweg – kennen lernen, um hierdurch bei der Berufswahl mehr Kenntnisse zu haben.

 

Praktika:

FEE will den Schülern Schnupperpraktika bei verschiedenen Ehemaligen vermitteln.

 

Vorträge und Seminare:

FEE greift für die Schulgemeinschaft interessante Themen und Zeitfragen auf und veranstaltet Vorträge oder Seminare hierzu.

 

Kulturelle Veranstaltungen:

Es finden sich immer wieder künstlerisch aktive Ehemalige, die das Schulleben durch unterschiedlichste Abendveranstaltungen bereichern (z.B. Musik, Theater, Eurhythmie, Kabarett).

 

Workshops:

Es werden von FEE Workshops mit Ehemaligen für die jetzigen Schüler zu verschiedenen Themen angeboten.

 

Top

 

Wie unterstützt FEE die (waldorf-) pädagogische Arbeit?

 

Neue Unterrichtsformen:

FEE unterstützt neue Unterrichtsformen an der Freien Waldorf­schule Engelberg, z.B. haben bereits mehrere klassenübergreifende Arbeitsgruppen stattgefunden. Es wurden außerdem Jahresarbeiten in der 12. Klasse von Ehemaligen begleitet. Weiterhin könnten größere Unterrichtsprojekte, Exkursionen, Seminare etc. gefördert werden.

  

Mitgestaltung:

FEE hat Vertreter in die beratenden Schulgremien entsandt, die gleichberechtigt neben den Eltern aus der Sicht der Ehemaligen an der Gestaltung der Schulzukunft mitwirken.

  

Qualitätssicherung:

Die schon seit einiger Zeit an der Freien Waldorfschule Engelberg laufende Arbeit an einem Pilotprojekt zur Qualitätssicherung an Schulen wird von FEE als sehr wichtig angesehen. Daher wurde auch dieses Projekt finanziell unterstützt.

  

Lehrerbildung:

Die Lehrerausbildung und –fortbildung der Waldorfschulen wird von FEE generell unterstützt. Außerdem könnte FEE bestimmte Vorhaben, z.B. im Bereich Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien oder Unterstützung bei Fortbildungsmaßnahmen unterstützen.

  

Die Unterstützung weiterer Projekte und Vorhaben ist möglich, bitte anfragen!
Þ vorstand@fee-ev.net

  

Top

 

Die derzeitigen Mitglieder

 

Aktuell (2013) hat der Freundeskreis 205 Mitglieder weltweit. Die meisten von ihnen unterstützen FEE rein passiv / finanziell, eine kleine Gruppe (ca. 10 Personen) um den Vorstand ist ehrenamtlich sehr aktiv, verwaltet die Adressen, schreibt und versendet die Rundbriefe, macht Öffentlichkeitsarbeit, organisiert die Veranstaltungen und sorgt für die Verpflegung bei Veranstaltungen. Für die aktive Mitarbeit suchen wir immer neue Mitglieder!

  

Top

 

Mitglied werden? Aber gerne!

  

Wir wollen nicht nur ein Freundeskreis von ehemaligen Schülern sein, sondern sind offen für alle Personen und Institutionen, die unsere Ziele unterstützen und evtl. auch aktiv bei uns mitarbeiten wollen. Das heißt, wir freuen uns über jedes neue Mitglied, egal ob Lehrer, Mitarbeiter, Eltern, Freunde oder Förderer, egal ob aktuell an der Schule oder ehemalig oder einfach der Schule nahestehend.

Der Mindest-Jahresbeitrag beträgt 19,- (wer möchte darf auch mehr), selbstverständlich mit Zuwendungsbestätigung (früher Spendenbescheinigung).

Zum Mitglied werden bitte das PDF-Formular herunterladen, ausdrucken und uns per Post zuschicken; wegen Datenschutz und Original-Unterschrift nicht online verfügbar.

   

Top

 

Kontakt zu uns? Bitte schön!

  

adressen@fee-ev.net

Adresse mitteilen oder ändern (auch Nicht-Mitglieder)

Bankverbindung mitteilen oder ändern

Klassenlisten (von ehemaligen Klassen)

   

berufsinfo@fee-ev.net

Berufsorientierungstag

   

info@fee-ev.net

Infos bekommen oder weitergeben

(Ich weiß nicht, wen es betrifft)

   

pr@fee-ev.net

Öffentlichkeitsarbeit

   

praktika@fee-ev.net

Praktika für Schüler bei Ehemaligen (anbieten + erfragen)

   

kassier@fee-ev.net

Schatzmeister

   

vorstand@fee-ev.net

Vorstand

   

Top

 

Copyright Ó 2013 by FEE e.V.